Ladeinfrastruktur Schwanenhöfe

Im Juni 2022 entstehen auf dem Gelände Schwanenhöfe in Düsseldorf 72 Ladepunkte für Elektroautos

Beschreibung

Aktuell ist das Thema Elektromobilität in aller Munde und hierfür sprechen ebenfalls die Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes. Die Neuzulassungen von Elektroautos sind im Jahr 2021 wieder einmal auf einen neuen Rekordwert geklettert. Rein elektrisch betriebene Fahrzeuge kamen in dem Jahr 355.961 neu auf die Straße. Das entspricht einem Marktanteil von 13,6 Prozent und einem Plus gegenüber dem Vorjahr von 83,3 Prozent. Gleiches gilt für die Anzahl der Plug-In-Hybriden, die einen ähnlichen Zuwachs verzeichneten (325.449 Neuzulassungen).

Durch die Mobilitätswende soll der Verkehr bis 2050 klimaneutral sein, ohne dass die Mobilität der Menschen eingeschränkt wird. Um dieses Ziel der Bundesregierung zu erreichen, bedarf es Handlungsbedarf von vielen Akteuren der Energiewirtschaft.
Um die Mobilitätswende weiter voranzutreiben, errichten die Energiegewinner im modernen Stadtteil Düsseldorf-Flingern im Juni 2022 72 Ladestationen des Typ Alfen Eve Single Pro-Line. Errichtet werden die Ladepunkte im Parkhaus der Schwanenhöfe auf Parkebene 4 und 5. Weitere acht Ladepunkte sollen zukünftig noch auf den Außenparkplätzen des Parkhauses installiert werden. Die Mieter:innen des Schwanenhöfe-Komplexes sollen von dem großen Angebot der Ladeinfrastruktur im eigenen Parkhauses des Areals profitieren. Hinzu kommen Personen, die im näheren Umfeld der Schwanenhöfe wohnen und arbeiten. Die Ladesäulen im Parkhaus sind halb-öffentlich, 24/7 verfügbar und gewährleisten so die Nutzung vieler weiterer Fahrer:innen.

Derzeit ist das Angebot an (halb-) öffentlichen Ladestationen im Stadtteil Düsseldorf-Flingern überschaubar. Die kommunizierte Nachfrage der Mieter:innen nach Ladestationen ist allerdings sehr hoch ist. Diesen steigenden Bedarf an Ladeinfrastruktur wollen wir mit dem Ausbau des Parkhauses Schwanenhöfe decken.

Wirtschaftlichkeit

Bei der Errichtung von 72 AC-Ladepunkten haben wir das Projekt konservativ betrachtet und schätzen die anfängliche Auslastung der Ladepunkte auf 0,4 Ladungen pro Tag pro Ladepunkt bei einer abgenommenen Strommenge von 10 kWh/Ladevorgang. Der Ladestrom wird für 55 Cent/kWh zzgl. MwSt. verkauft. Hinzu kommt eine Startgebühr pro Ladevorgang in Höhe von 0,50 Cent/kWh. Für die kommenden Jahre wird eine Steigerung der Auslastung von 5% angenommen. Aufgrund der anfangs beschriebenen Situation der Neuzulassungen von rein-elektrisch Fahrzeugen betrachten wir eine jährliche Steigerung von 5% als realistisch.

Projektfotos

Muster-Zahlungsplan

Hier ein Beispiel:
Du vergibst für das Projekt ein Darlehen in Höhe von 1.000€ zu 4,25% p.a. für die Laufzeit von 12 Jahren und zahlst den Darlehensbetrag vor dem 30.04. ein. Dann sieht der Zahlungsplan für dieses Darlehen wie folgt aus:

Zahlungslauf Datum Stand Zinsen Tilgung
1 31.03.2023 € 1000,00 € 42,50 € 0,00
2 31.03.2024 € 1000,00 € 42,50 € 0,00
3 31.03.2025 € 900,00 € 42,50 € 100,00
4 31.03.2026 € 800,00 € 38,25 € 100,00
5 31.03.2027 € 700,00 € 34,00 € 100,00
6 31.03.2028 € 600,00 € 29,75 € 100,00
7 31.03.2029 € 500,00 € 25,50 € 100,00
8 31.03.2030 € 400,00 € 21,25 € 100,00
9 31.03.2031 € 300,00 € 17,00 € 100,00
10 31.03.2032 € 200,00 € 12,75 € 100,00
11 31.03.2033 € 100,00 € 8,50 € 100,00
12 31.03.2034 - € 4,25 € 100,00

Projektüberblick

Ladeinfrastruktur

Bereits genutztes Volumen
0%

Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz:

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. 

Technische Daten

Standorttyp: Öffentliches Gewerbegebiet
Typ der Ladesäule: 72x Alfen Eve Single Pro-Line DE 11 kW
Typ der Ladepunkte: 72x Typ 2 – 11kW
Anzahl der Ladepunkte: 72
Status: Bauvorbereitung

Beteiligungsangebot

  • Darlehensnehmer: EG Elektromobilität GmbH & Co. KG
  • Art: ratierliches Nachrangdarlehen
  • Laufzeit: 12 Jahre
  • Tilgungsfrei: 2 Jahre
  • Zinssatz 4,25

Standort

weitere Projekte

Bürgerwindrad, Karstädt II

Bürgerwindrad, Karstädt II Die Windenergieanlage in Brandenburg ist das vierte Windrad der Energiegewinner eG und hat eine Leistung von 2,2 Megawatt. Projektüberblick Bürgerwindrad, Karstädt II Nachrangiges Projektdarlehen 2,2 MW Brandenburg

► Anschauen

Waldweg, Kunersdorf

Waldweg, Kunersdorf Hier sieht man die Anlage in Kundersdorf, einem Ortsteil von Bliesdorf. Zum Projektportfolio gehört ausschließlich die Aufdachanlage. Projektüberblick Waldweg, Kunersdorf Projektdarlehen 509,88 kWp Bliesdorf/OT Kunersdorf Zeichungsstart: 23. Februar

► Anschauen
Scroll to Top