Energiegewinner eG mit Politikern der Partei Bündnis 90/Die Grünen

Die Politik zu Gast bei den Energiegewinnern

„Grüner“ Besuch vor den Bundestagswahlen 2017

In der vergangenen Woche besuchten Politiker und Politikerinnen der Partei Bündnis 90/Die Grünen das Büro der Energiegewinner. Im Rahmen ihres laufenden Wahlkampfes und der somit kurz bevorstehenden Bundestagswahlen 2017 wollten die Grünen-Poltiker die Genossenschaft einmal näher kennenlernen. Zu den Gästen gehörte neben der Bundesvorsitzenden Dr. Simone Peter, auch der Fraktionsvorsitzende im Landtag Arndt Klocke, die Landtagsabgeordnete Wibke Brems sowie Hans Schwanitz, Kölner Ratsherr und grüner Bundestagskandidat. Die Energiegewinner-Vorstände Ramon Kempt und Kay Voßhenrich, sowie der Marketing- und PR-Verantwortliche der Energiegewinner Sebastian Korthaus, empfingen die Grünen-Delegation in Köln-Ehrenfeld.

Auf den Kaffee folgt der Austausch

Nach einer freundlichen Begrüßung in der Kaffeeküche zog man für die nächsten zwei Stunden in den Konferenzraum des Energiegewinner-Büros ein. Zunächst stellten sich dort alle anwesenden Personen noch einmal genauer vor. Ramon und Kay stellten anschließend den Werdegang der Energiegewinner bis heute kurz vor. Die Gäste waren sehr interessiert an den wichtigsten Stationen und Meilensteinen der bereits fast siebenjährigen Genossenschaftsgeschichte. Besonders imponierte dabei das Geschäftsmodell der Energiegewinner. Dieses ermöglicht jedem Bürger die einfache und unkomplizierte Teilnahme an einer dezentralen Energiewende. Der Präsentation folgte ein spannender und intensiver Austausch, in dem es in erster Linie um die Bedeutung von Energiethemen im laufenden Wahlkampf für die Bundestagswahlen 2017 ging. Ein konkretes Thema war dabei z.B. das bereits beschlossene Mieterstromgesetz. Peter, Klocke, Brems und Schwanitz zeigten sich sehr interessiert an den aktuellen und bereits geplanten Projekten der Energiegewinner und baten um zukünftigen Informationsaustausch.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen aus der Bundes- und Lokalpolitik. Es war ein spannendes und aufschlussreiches Kennenlernen, das für beide Seiten viel Mehrwert generiert hat. Für den laufenden Wahlkampf bei den Bundestagswahlen 2017 wünschen wir den Politikern und Politikerinnen alles Gute und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Update: Wir haben uns mit den verschiedenen Positionen der etablierten Parteien im Rahmen der Bundestagswahlen 2017 beschäftigt. Dazu haben wir uns die Parteiprogramme der CDU, SPD, FDP, Die Linke sowie der Grünen intensiv angeschaut und miteinander verglichen. >> Hier geht´s zum Artikel

Autor

Letzte Beiträge

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top