Wir stellen vor: Die Regionalmanager der Energiegewinner eG (3/4)

Wir stellen vor: Die Regionalmanager der Energiegewinner eG (3/4)

Um an noch breiterer Front aktiv zu werden, haben wir im letzten Jahr vier neue Regionalmanager/innen eingestellt, die in bestimmten Regionen dafür sorgen, neue Projekte, Partnerschaften und Mitglieder zu gewinnen. Davon profitieren alle Mitglieder der Genossenschaft, indem sie sich an noch mehr Projekten in ganz Deutschland beteiligen können.

Unsere vier Regionalmanager/innen sind an insgesamt drei Standorten tätig. In unserem Büro in Berlin kümmern sich Daniel Bussin und Anne Große Rüschkamp um die Region Berlin/Brandenburg. Alexander Bernhardt betreut vom Chemnitzer Büro aus die südöstlichen Bundesländer Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Bayern. Für die Region West steht uns seit Januar Matthias Neef aus Köln zur Verfügung.

In einer Artikelserie möchten wir euch die vier Personen einmal näher vorstellen. Nachdem beim letzten Mal Anne Große Rüschkamp aus dem Berliner Büro an der Reihe war, geht es jetzt um Alexander Bernhardt aus dem Chemnitzer Energiegewinner-Büro.

Wie bist du zur Energiegewinner eG gekommen? Was hast du vorher beruflich gemacht?

Alexander: Meine berufliche Laufbahn begann mit einer Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann in den 1990er-Jahren. Nach einigen Jahren Berufspraxis in der Automobilbranche und einem Jahr bei der Bundeswehr habe ich als Geschäftsführer in einer Projektmanagement GmbH angefangen, die in der Immobilienbranche tätig war. Währenddessen habe ich in einem berufsbegleitenden Studium an der TU Chemnitz mein betriebswirtschaftliches Diplom gemacht. In den letzten 18 Jahren war ich als Inhaber und Geschäftsführer einer Mobilfunkfirma in der Geschäftskundenbetreuung tätig. Den Werdegang der Energiegewinner eG beobachte und begleite ich als Freund einer der Gründer schon von Anfang an. Ich habe angefangen für die Genossenschaft zu arbeiten, nachdem ich aufgrund meiner vertrieblichen Qualifikationen und meines vorhandenen Netzwerkes für die neu geschaffene Stelle geworben wurde.

Was ist dir an deiner täglichen Arbeit als Regionalmanager besonders wichtig?

Alexander: Mir ist es sehr wichtig, die Energiegewinner in meiner Region bekannt zu machen. Das Konzept, das Team, die Mitglieder und die Philosophie dahinter verdienen in meinen Augen höchste Beachtung und Aufmerksamkeit in Sachsen, Thüringen und Bayern. Und natürlich auch im Rest Deutschlands und der Welt 

Mit welcher Motivation meisterst du deine Aufgabe als Regionalmanager?

Alexander: Die ständige Umweltverschmutzung und der dekadente Einsatz von fossilen Energieträgern sowie der damit einhergehende umweltmoralische Verfall in der Gesellschaft spornt mich täglich an, den Menschen Alternativen nahe zu bringen. Jedes Kilogramm eingespartes CO² ist ein Schritt hin zu einer besseren Zukunft. Mein Ziel und Antrieb ist es darüber hinaus, die Energiegewinner mit einem Standort in Chemnitz und in Zukunft hoffentlich auch einem großen Team im Süden und Osten Deutschlands zu repräsentieren.

Welche Besonderheiten machen das Gebiet aus, in dem du tätig bist?

Alexander: Bei uns sind die Einstrahlwerte der Sonne, allerdings auch die Schneelasten, recht hoch. Es gibt leider auch sehr viele Asbestdächer und sanierungsbedürftige Dachflächen. Besonders positiv zu erwähnen ist die Offenheit der Menschen für erneuerbare Energien und das sich damit aufzeigende Generationen- und Umweltbewusstsein.

Neueste Beiträge

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.