PARKPALETTE, KALTENKIRCHEN

Parkpalette, Kaltenkirchen
Die 432 Module auf der Parkpalette in Kaltenkirchen sind von einem anderen Gebäude auf diese Dach umgezogen und erbringen daher noch die Vergütung, die vor der Kürzung 2012 galt.

Projektüberblick

Parkpalette

  • Modulverkauf
  • 99,36 kWp
  • 432 Module
  • 87.287 kWh Stromertrag/Jahr
  • 39586.5 kg vermiedene CO2-Emissionen/Jahr
Bereits verkaufte Module
100%

Beschreibung

Die Projekte in Kaltenkirchen gehören zu einem Gesamtpaket, in dem insgesamt fünf Photovoltaikanlagen auf kommunalen Gebäuden der Stadt Kaltenkirchen beinhaltet sind. Der Kontakt zur Stadt ist durch ein Mitglied der Energiegewinner zustande gekommen.

Die Anlage auf der Parkpalette in Kaltenkirchen besteht aus insgesamt 432 Modulen, die bereits im Jahr 2012 in einer anderen Anlage installiert wurden. Diese wurden gemäß einer Regelung im Erneuerbare-Energien-Gesetz auf das Dach der Parkpalette in Kaltenkirchen umgezogen. Hierbei blieb die Einspeisevergütung der Module erhalten. Dadurch gilt hier die Einspeisevergütung aus dem Jahr 2012, noch vor der Kürzung. Bei diesem Projekt musste daher ein sogenannter Modulumzug angemeldet werde, um die Einspeisevergütung erhalten zu können. Da dies ein Novum für die Stadtwerke Kaltenkirchen war, gestaltete sich die Umsetzung des Vorhabens nicht ganz einfach.

Die Parkpalette befindet sich in der Stadtmitte Kaltenkirchen am Anfang der Fußgängerzone und in der Nähe des Bahnhofs. Dieses Areal wurde im Zuge eines Stadtentwicklungsprojektes neu gestaltet. Zu den neu errichteten Gebäuden an dieser Stelle zählt neben einigen Geschäften auch die von der Energiegewinner eG mit Photovoltaik bebaute Parkpalette.

Projektfotos

ProjektStandort

Projekte Deutschland
Parkpalette Kaltenkirchen Brauerstraße 9
24568 Kaltenkirchen
1 of 1

Technische Daten

Standort: Brauerstr. 9, 24568 Kaltenkirchen
Flächenart: gewerblich
Anlagentyp: Photovoltaik-Aufdachanlage
Stromvermarktungsart: Volleinspeisung

Anlagengröße: 99,36 kWp
Ausrichtung: Süd
Modulanzahl: 432
Montagesystemart: aufgeständert
Wechselrichterhersteller: Sputnik Engineering AG
Wechselrichtertyp: SolarMax 15MT3
Wechselrichteranzahl: 6

87.287 kWh im Jahr
Vermiedene CO²-Emissionen: 39586.5 kg im Jahr

Weitere abgeschlossene Projekte

Scroll to Top